📱 First aid phone heart
+43 (0) 664 253 1996

Beiträge durchsuchen

Verein

„Das Haus von morgen“

Der Verein „Das Haus von morgen – Kontaktabbruch innerhalb der Familie wurde am 12. August 2020 entstehend aus einer Selbsthilfegruppe gegründet. „Das Haus von morgen“ ist ein Verein mit der ZVR – ZAHL 1270738645, 

Gründungsdatum 12.08.2020

der Verein bietet verschiedene Arten der Mitgliedschaft.

und wird unterstützt von:

Selbsthilfe Steiermark

Vereinssitz:

Sparbersbachgasse 28
8010 Graz/Österreich

 

Das Ziel des Vereins ist es einen Ort (analog und online) für Austausch unter den Betroffenen zu schaffen, um dem Gefühl der Isolation entgegenzuwirken. Weiterführend besteht unsere Arbeit im Entwickeln von Strategien im Umgang mit diesem emotional belastenden Thema. Die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für eine Situation, die als tabuisiert und stigmatisierend wahrgenommen wird und große psychische Belastung darstellt, ist ein wichtiger Teil der Vereinsarbeit.

Unsere Initiative ist einzigartig in Österreich und arbeitet produktiv, nach internationalem Vorbild, am kleinsten Baustein unserer Gesellschaft – der Familie. Regelmäßige Gruppentreffen, die persönliche Begleitung, Bildung eines sozialen Netzwerks, Recherche & Medienarbeit bilden die Säulen unserer Arbeit.

Unsere 3 Wirkungsfelder sind:

USP Family Estrangement | verlassene Eltern | Kontakktabbruch

 

Auswahl unserer Angebote:

Wir bieten Möglichkeiten zur Persönlichkeitsentwicklung und der Erfahrung von Selbstwirksamkeit. Wir entwickeln Strategien im Umgang mit der emotionalen Belastung, um die Familie als Kernzelle der Gesellschaft in unerwartet schwierigen Momenten zu stabilisieren.

Seit März 2019 arbeitet das Team um Gisela Kurath und Elisabeth Auer, motiviert durch die rege Kontaktaufnahme von Betroffenen aus ganz Österreich und des allgemeinen Interesses (siehe Pressespiegel). Wir haben derzeit einen Teilnehmerkreis von 80 Personen und sind in den digitalen Netzwerken rege und verankert.